FAQs

Wie funktioniert ein Solarabsorber?
  1. Das Schwimmbadwasser wird direkt ohne zusätzliche Wärmetauscher durch schwarze Röhrchen / Matten / Rohre geleitet, die i. d. R. auf dem Dach in der Sonne liegen.
  2. Es handelt sich um eine Niedertemperaturheizung bei der die Arbeitstemperaturen im Bereich der Lufttemperatur liegen. Damit kann auf eine Isolation des Solarabsorbers gegen das Dach und gegen die Luft komplett verzichtet werden. Nur der „nackte“ Solarabsorber liegt also aus. Isolierte Solarabsorber im Kasten mit Glas darüber nennt man Kollektoren.
Was leistet ein Solarabsorber?

In unseren Breiten entspricht die Leistung von 1m² Solarabsorber etwa 35 – 40 Ltr. eingespartem Heizöl oder 350 – 400 kWh Strom pro Saison.

Wieso macht eine Solarheizung für Schwimmbäder überhaupt Sinn?

Weil bei einem Freibad Angebot und Nachfrage an Solarenergie derart optimal aufeinander passen wie bei keiner anderen Solarenergieanwendung.

Kann man auch ein Hallenbad mit einem Solarabsorber beheizen?

Bei einem Hallenbad kann man genau so viel Energie sparen wie bei einem Freibad, nur muss in den sonnenarmen Tagen und Zeiten, also von ca. Oktober bis März konventionell zugeheizt werden, da ein Hallenbad eben auch an diesen Tagen genutzt wird.

Wie sehr schütze ich unsere Umwelt mit einem Solarabsorber?

Die Komponenten einer SUNSHINE-ECO® Solar Poolheizung werden aus Rohöl hergestellt. Im Laufe der Lebensdauer einer solchen Anlage spart jeder Liter eingesetztes Rohöl 160 Liter Heizöl ein.

Was sind die Vorteile von SUNSHINE-ECO®?
  1. Haltbarkeit, Stabilität und Druckfestigkeit
  2. Effektivität, Flexibilität und geringes Gewicht
  3. Schnell im Aufbau, einfach zu montieren und durchdacht im System!
Was ist die optimale Absorberfläche für meinen Pool?
  1. 40% bis 120% der Wasserfläche.
  2. Wenn der Pool ausschließlich solar beheizt werden soll, liegt die optimale Auslegung bei 1:1 bis 1,2:1 der Wasserfläche.
  3. Wenn nur weniger Platz zu Verfügung steht, kann die Auslegung bis auf 0,4:1 reduziert werden. Darunter ist der Ertrag gemessen am Aufwand zu gering. Eine Auslegung über 120% macht keinen Sinn weil die Anlage ohne Sonnenschein nicht läuft und wenn die Sonne scheint wird die Maximaltemperatur zu schnell erreicht. Danach liegt die Solaranlage nutzlos in der Sonne, wird unnötig warm und altert somit vorzeitig. Dieses Geld können und sollen Sie sich sparen!
Muss ich vor dem nächsten Sturm Angst haben?

Nein, Sie können ganz beruhigt schlafen. Durch seine Form bietet der SUNSHINE-ECO® Solarabsorber dem Sturm nicht genug Angriffsfläche.

Ist des Marders bester Freund meine Solarheizung?

Nein, denn er würde sich daran die Zähne ausbeißen.

Kann ich meinen Solarabsorber mit Glas abdecken?

Nein, und das nicht nur weil es energetisch keinen Sinn macht. Unter einer Glasabdeckung entstehen Temperaturen von weit über 100°C. Diese Temperaturen würden bei längerer Sonnenbestrahlung Ihren Solarabsorber mit der Zeit verformen und beschädigen.

Was passiert mit SUNSHINE-ECO® im Winter?

Unsere Solarabsorber sind absolut winterfest! Nur die Verrohrung (Vor –und Rücklauf) muss vor dem ersten Frost entleert werden, da es sich hierbei um PVC Teile handelt, die sonst auf Grund der Ausdehnung des gefrorenen Wassers brechen würden. Hierzu können Sie z.B. einfach die Anschluß/Verbindungsmuffen des Solarabsorbers lösen und das Wasser ablaufen lassen.